Kategorie-Archiv: Hilfreiches

Google+ Vanity URL erhalten

Wie bekomme ich eine Google+ Vanity URL?

Seit November 2013 bietet Google für alle Seiten und Personen die Möglichkeit, eine Vanity URL zu erhalten. Also in meinem Fall anstatt plus.google.com/106660811680227368206 die nettere Variante google.com/+Schubladenschaf.

Die Bedingungen unterscheiden sich dabei für Einzelnutzer und Seiten. Einzelnutzer benötigen mindestens zehn Follower, ein 30 Tage altes Konto und ein Profilbild. Seiten müssen mit einer Webseite verknüpft sein – und falls es sich um lokale Seiten handelt, muss eine bestätigtes Geschäft vorhanden sein.

Eine Vanity URL kann man auf 2 Wegen erhalten – entweder über die eingeblendete URL oder in der Links-Box im Profil:

google_plus_vanity_url_auswählen

google_plus_vanity_url_auswählen2

Deutsche Domain – Vanity URL mit Suffix DE und .com Endung ohne Suffix

schubladenschaf als Seite muss ja eine verifizierte URL haben – erkennbar an dem Häkchen hinter der eingetragenen Webseite. Hier habe ich zunächst die Domain schubladenschaf.de angegeben. Dann kam als einziger Vorschlag “SchubladenschafDE“. Nach einer Recherche im Google Forum habe ich erfahren, dass bei .com-Adressen die Endung wegfällt. Ich habe also flugs die Webadresse auf schubladenschaf.com geändert und die Webseite neu verifiziert. Schon am nächsten Tag wurde mir der Vorschlag “Schubladenschaf” angezeigt. Allerdings mit der nett gemeinten Bitte, doch ein Suffix hinten anzufügen:

google_plus_benutzerdefinierte_url

Fügen Sie einige Buchstaben oder Zahlen zu dieser URL hinzu, um eine eindeutige URL für Ihre Seite auszuwählen.

Die Eingabe der Zeichen erscheint zunächst freiwillig. Doch sobald man den Dialog bestätigen möchte, erscheint die Meldung “Fügen Sie einige Buchstaben oder Zahlen zu dieser URL hinzu, um eine eindeutige URL für Ihre Seite auszuwählen.“. Die Formulierung “benutzerdefinierte URL” klingt so doch etwas zynisch :)

Nun gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Mit einem Suffix hinter der Vanity URL leben: /schubladenschafDE oder /schubladenschafBlog oder /schubladenschafBerlin etc. würde ja auch funktionieren.
  • Dem Google-Team Feedback geben. Das habe ich zunächst getan und werde berichten, wie es weitergeht. 
  • Abwarten, ob Google eine einfache Vanity Domain ohne Suffix vorschlägt. Laut einem Google+ Beitrag von Gerald McGarry kann sich das Warten wohl auszahlen.

warten_auf_google_vanity_url

Im Internet häufen sich die Berichte von Google+ Nutzern, die mit dem Vorschlag von Google unzufrieden sind. Ein aufmunterndes Wort zum Schluss: Kopf hoch, die URL wird ja meist nur verlinkt und sobald man eingekreist wurde, erhält der andere Nutzer Updates, ohne je wieder ein Blick auf die URL zu werfen – probiert es doch mal mit schubladenschaf aus :) Außerdem gibt es sowieso Überlegungen von Google, dass die Vanity URLs irgendwann kostenpflichtig werden ;)

Wie sind eure Erfahrungen mit den Google+ Vanity URLs? Habt ihr eine Vanity URL ohne Suffix, ist euch das alles egal oder wartet ihr auf schönere kurze URLs?

Euer
schubladenschaf